Steirerklang Festival – Styrian Sounds

Noch ein Blick vom Obmann auf die Seite und ein leises „jetzt is’ so weit“. Flankiert von den Marketenderinnen steht Michael Derler mit Bürgermeister Hubert Höfler und Kapellmeister Johannes Neuhold bereit zum Einmarsch und Empfang der Gäste. 18.28 Uhr ist es, Freitagabend, und Trommelschläge kündigen den Auftakt zu drei Tagen Feststimmung auf Bühne und Tanzboden, unter der Linde und auf den Strohballen, bei der Schank und an den Tischen an.

Musikkapelle Pöllau beim Einmarsch

Styrian Sounds

12 steirische Musikkapellen marschierten am ersten Festtag in Fünferreihen zum Empfang am Festgelände um die Sport- und Kulturhalle. Märsche, Polkas und populäre Melodien ließen dann das Fest erklingen, als die Vereine im Hof der NMS und in der Halle Gästekonzerte spielten. Einen Vorgeschmack auf den zweiten, den Österreich-Tag des Steirerklang Festivals, gaben die Musikerinnen und Musiker des Musikvereines Lustenau aus Vorarlberg. Man kann es ohne Zweifel eine Showeinlage nennen, in der sie mit ihrem Spiel auf Tischen und Bänken und später unterm Lindenbaum Gäste und Festhelfer zum Mittanzen und Mitsingen brachten.

Stimmungsvolle Weinkost im Innenhof

« 1 von 4 »